Montag, 16. Oktober 2017

Meine Frankfurter Buchmesse 2017

Hallo Ihr Lieben,

in diesem Jahr konnte ich die Frankfurter Buchmesse leider nicht so genießen, wie ich es vorhatte.
Denn ausgerechnet am Mittwoch und Donnerstag hatte ich die schriftliche Abschlussprüfung für meine Weiterbildung, die mich nun schon 20 Monate neben meinem Vollzeitjob begleitet.

Da dieser Prüfung natürlich auch eine intensive Lernphase voranging, war ich ehrlich gesagt ziemlich platt. So ein Wochenende auf der Couch wäre schon sehr verlockend gewesen ^-^
Aber niemals würde ich mir die Frankfurter Buchmesse entgehen lassen.
Auch wenn meine Tage relativ kurz waren, konnte ich doch einiges sehen, was ich gerne mit euch teilen möchte.


Schon seit der letzten Buchmesse fasziniert mich gerade in Halle 3.0 die Ecke mit den Selfpublishern. Ich finde es wahnsinnig spannend, von eben jenen Autoren zu erfahren, wie sie das Schreiben in ihren Alltag integrieren und das ganze Spektrum an Schreiben, Veröffentlichen, Marketing wuppen.
Gerne höre ich mir die vielen Vorträge an und versuche auch Tipps & Tricks für mich selbst heraus zu filtern. Empfehlenswert ist immer wieder der Stand von amazon publishing.

Und natürlich haben Tine und ich am Wochenende auch wieder die Hallen unsicher gemacht :)


~ Das Highlight ~

Der Auftritt von Gedankenleser und Mentalist Tobias Heinemann. Ein unglaublisch charismatischer und symphatischer Charakter, der eine fantastische Show auf der Open Stage abgeliefert hat.


~ Die Enttäuschung ~

Am Samstag sollte Nicholas Sparks aus seinem neuen Buch vorlesen und anschließend signieren. Wir standen bereits eine Stunde vor Beginn der Signierstunde in der ewig langen Schlange. Leider war das Mikrofon auf der Open Stage so leise, dass man von der Lesung nichts mitbekam.
In der Schlange ging es anschließend gar nicht voran und nach wenigen signierten Exemplaren war er schon wieder verschwunden. Sichtlich enttäuscht und verwirrt löste sich die Fan-Schlange dann auf...


~ Die kreativste Aktion ~

Am Stand von Thalia konnte man Fotos schießen und eigene Lesezeichen erstellen lassen. Wirklich kreativ und eine individuelle Erinnerung!


~ Neuentdeckt ~

...habe ich den wunderbaren schweizer Verlag Sternensand entdeckt. Da musste ich mir direkt ein Buch kaufen. Die Cover sind wunderschön und die Geschichten klingen absolut fantastisch. Potenzial zum neuen Lieblingsverlag ;)
Logo farbig


Hattet ihr besondere Erlebnisse oder Begegnungen auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse?

Alles Liebe,
eure Dani

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen