Sonntag, 23. August 2015

Lebe deinen Traum! | "Heute trägt der Himmel Seide"


"Alice fühlte sich wie in einem alten Film, nur noch viel, viel besser - denn dies war echt. Er fasste ihr Gesicht nun sanft mit beiden Händen." (S.150)


DARUM GEHT'S:
Alices Leben startet jetzt! Mit einem Studienplatz an der renommierten "London School of Art & Fashion" scheint ihr die Welt zu Füßen zu liegen. Und dann lernt sie auch noch den gut aussehenden Musiker Ned kennen. Hals über Kopf stürzt Alice sich ins Leben und in eine neue Liebe. Doch der Konkurrenzkampf an der Uni ist enorm, ihre Mitbewohnerin Kim will sie offensichtlich loswerden und auch Ned verhält sich seltsam. Alice lässt nicht locker, aber der Blick hinter die Fassaden ihrer Freunde bringt ihre perfekte Welt plötzlich dramatisch ins Wanken.


Coppenrath Verlag | 393 Seiten | Hardcover | Einzelband | 16,95€ | Kaufen

Herzlichen Dank an den Coppenrath Verlag und Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!

MEINE MEINUNG:
Zuerst begeisterte mich dieses Buch mit seinem Cover. Die Kulisse Londons, gepaart mit dem künstlerisch gestalteten Kleid und den vielen bunten Farben flüsterte es mir praktisch schon zu, dass ich es lesen müsse. Und eines kann ich schon vorwegnehmen: Der Inhalt steht dem wunderschönen Cover in keinster Weise nach!
Alice, unsere Protagonistin, wohnt in einem kleinen Dorf in Bayern. Ihr größter Traum ist es, ihr Hobby zum Beruf zu machen und eine weltbekannte Modedesignerin zu werden. Dazu hat sie sich die Aufnahme an der London School of Art & Fashion (kurz SAF) hart erarbeitet und kann es nun kaum glauben, dass sie allein nach London zieht und ihren Traum lebt!
Bei jedem von uns kommt einmal dieser Umbruch im Leben - sei es, dass man von zu Hause auszieht, um zu studieren oder andere Träume, wie eine Weltreise, verwirklicht. Auch wenn ich für meine Ausbildung nicht wegziehen musste, so habe ich mit Alice mitgefühlt. Ellen Alpsten beschreibt diesen Neustart so authentisch, wie man ihn sich gar nicht anders vorstellen kann. 
Zunächst hatte Alice ein Zimmer gemietet, welches für den saftigen Wochenpreis im Grunde nichts zu bieten hatte. London ist auch nicht gerade ein kleines Dorf. Es ist eine Millionenstadt, nochmal ein ganz anderes Kaliber als "normale" Großstädte. Dort muss sie sich erst einmal zurechtfinden.

Bereits bei der Einschreibung am ersten Tag an der SAF werden Feindseligkeiten ausgetauscht. Alice findet jedoch sofort Anschluss bei Cressida und kann auch gleich bei ihr in die WG einziehen.
Nachdem diese erste Hürde geschafft ist, beginnt für Alice der wahre Traum - wobei dieser fast nur aus Arbeit besteht. Denn sie hilft neben ihrem Studium noch im Clothwork Center aus, einem Modemuseum, welches gerade umzieht. Die kostbaren Kleidungsstücke müssen dabei ordentlich verpackt und auch restauriert werden. Eigentlich scheint dies alles wie eine Mammutaufgabe, denn Alice möchte aus finanziellen Gründen unbedingt das Hatton-Stipendium für den Masterstudiengang gewinnen. Also darf sie sich keine Fehltritte erlauben.
Im Grunde scheint es unmöglich, dass sie nebenher auch noch ein Privatleben hat, doch das ändert sich auch sofort in unseren Augen, als sie Ned kennenlernt. Er ist Musiker und der liebenswerteste Mensch, dem man begegnen kann. Zwischen ihm und Alice entwickelt sich eine zarte Liebe. Man fühlt sich wie ein unsichtbarer Beobachter und doch wie ein Teil ihrer Beziehung. Ned überrascht Alice immer wieder, entführt sie an die exotischsten Plätze in London und zeigt ihr, wie schön das Leben trotz all der Hektik sein kann. Ned ist wirklich so süß zu ihr. Und er lässt auch nicht locker, als sie wegen ihres Studiums mal keine Zeit für ihn hat. Er würde für immer auf sie warten *seufz*

Allerdings merkt man schon von Anfang an, dass Ned, aber auch Cressida irgendwelche Geheimnisse vor Alice haben. Ab und zu geschehen Dinge, die man zu erklären können glaubt, aber das große WIESO bleibt bis auf die letzten Seiten unbeantwortet und das macht die Geschichte dann doch wieder unglaublich spannend.
Es ist so schön, Alice dabei zu beobachten, wie sie ihren Platz in der Welt zu finden sucht. Dabei fragt man sich selbst, welchen Platz man in ihr innehat.
Dieses Buch und all die schönen Erlebnisse haben mir Fernweh nach London beschert und ich habe große Lust, meinen Rucksack zu packen und die Welt zu entdecken. Selbst in einer Millionenstadt wie London kann man für sich sein und den Moment genießen.

FAZIT:
Heute trägt der Himmel Seide lässt uns an unsere Träume glauben und Wege finden, um diese zu verwirklichen. Neben harter Arbeit sollte man Liebe und Freunde nicht vergessen und auch in noch so schlimmen Zeiten den Frieden mit der Familie wahren. Das Buch mit all seinen Geschehnissen, Geheimnissen, Erfolgen und Niederlagen ist ein wahres Lesevergnügen! ♥


5 MARSHMALLOWS

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch vor ein paar Tagen angefangen. Bin zwar erst auf Seite 111, aber ich glaub
    ich mag es :)

    Deine Rezension übrigens auch, sie ist toll geschrieben und man merkt, dass dir das Buch sehr gefallen hat.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    das klingt ja richtig gut. Ich finde es schön, dass man mal eine Protagonistin trifft, die in die große weite Welt zieht, das hab ich bisher kaum/gar nicht gelesen. Und ein Geheimnis, das gelüftet wird, ist doch immer gut.
    Tolle Rezi ♥
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen