Freitag, 21. Februar 2014

Wanderbuchbeitrag zu "Dylan & Gray" von Katie Kacvinsky

Gleich zu Beginn des Jahres habe ich an einer Wanderbuchaktion bei Sabrina von Bookwives teilgenommen. Von dem Buch Dylan & Gray hatte ich vorher noch nie etwas gehört, aber der Klappentext klang so toll und da musste ich einfach teilnehmen. Und es hat sich absolut gelohnt! Die Atmosphäre und Stimmung, die Dylan während der Geschichte versprüht, ist einfach unglaublich ansteckend und inspirierend. Lest hier meine Rezension zum Roman von Katie Kacvinsky!

Ihr könnt im Übrigen alle Stationen des Wanderbuches im Liveticker verfolgen! Schaut euch dort an, wo sich das Buch gerade befindet, welchen Status es hat und klickt euch durch die Bilder der Teilnehmer!


Zum "Wanderbuch-Set" gehört natürlich der Roman und ein kleines, süßes Notizbuch. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Aber zum Glück hat Sabrina schon vor mir einige Stellen im Buch farbig markiert und auch fleißig Passagen kommentiert. Wäre ich die Allererste gewesen, hätte ich es wahrscheinlich nicht über mich gebracht... Natürlich ist es total toll, gleich beim Lesen Eindrücke bei der richtigen Stelle aufzuschreiben, damit andere Leser diese gleich ansehen können, aber mir ist nicht ganz so wohl dabei, ein Buch vollzuschreiben... Aber es hat mir dennoch viel Spaß gemacht.

Wie ihr anhand meiner Rezension sehen könnt, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich bin immer noch total geplättet von Dylan und ihrer Art. Ich bewundere diese Art Mensch immer wieder und nehme mir dann auch immer vor, auch mehr so zu sein. Aber man kann sich nicht von grundauf ändern.
Ihre positive Art gegenüber der ganzen Welt und auch den kleinsten Dingen, die um uns herum sind und passieren ist verblüffend und es scheint, dass sie nie ein schlechtes Wort oder einen schlechten Gedanken an etwas verschwenden würde. Denn das trübt das Leben nur.
Da es sich ja um ein Wanderbuch handelt und ich es weiterschicken "musste", habe ich mir noch einmal die schönsten Zitate herausgeschrieben und es ist unglaublich - es gibt so viele wunderschöne Zitate, dass ich mehrere Seiten in meinem Notizheftchen füllen konnte. Ein wahrhaft inspierendes Buch!

Wenn man sich anpasst, macht man sich nur unsichtbar. Um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen, muss man sich ab und zu trauen, aus dem Rahmen zu fallen. (S.34)



"Warum sollte man Liebe begrenzen? Sie ist das Einzige, was wir völlig umsonst an alle verschenken können." (S.114)

Dieser Satz von Dylan fällt während eines Streites zwischen ihr und Gray. Darin geht es um die drei magischen Worte. Gray findet, dass Dylan sie zu leichtfertig verwendet und dass Ich liebe dich für sie nichts Besonderes mehr bedeutet. Allerdings hat er dies wieder aus seiner dunklen Ecke betrachtet. Er schaut pessimistisch in die Welt und sieht oft nur die negativen Dinge. Deshalb ist er wegen dieser drei Worte wohl auch etwas engstirnig.
Aber Dylan benutzt diese Worte nicht leichtfertig. Sie zeigt damit ihre Zuneigung zu anderen Menschen. Nur weil man Ich liebe dich sagt, muss man sich ja nicht gleich knutschend um den Hals fallen und heiraten. Man liebt ja zum Beispiel auch seine Eltern oder eine/n beste/n Freund/in?! Wir assoziieren eben diese drei Worte mit Glück und Liebe zwischen zwei Menschen, die füreinander bestimmt sind und zusammengehören. Aber genauso gut können auch beste Freunde füreinander bestimmt sein. Dylan erkennt das und ich liebe dieses Zitat von ihr, denn sie hat absolut Recht mit ihrer Ansicht, die viel mehr Menschen teilen sollten!


Leider jedoch werden die beiden Folgebände Second Chance und Finally, forever nicht weiter auf Deutsch übersetzt, weshalb ich vermutlich auf Englisch umsteigen werde. Band drei erscheint übrigens am 09. Mai 2014 und die Fans rasten jetzt schon total aus. In Band zwei muss es ja unglaublich abgehen ;) Ich werde mich bald selbst davon überzeugen.

Früher haben mir solche Scheingespräche ausgereicht, aber Dylan hat mir beigebracht, mehr von Menschen zu erwarten. (S.171)

Kommentare:

  1. Hallo,
    ich habe auch schon an Notiz- und Wanderbuchaktionen teilgenommen und jedes Mal aufs Neue fällt es mir schwer, einen Kommentar oder eine Bemerkung in das Buch zu schreiben. Ich kann dich verstehen xD

    die Zitate, die du ausgewählt hast, machen mich sehr neugierig auf das Buch, sodass es mal auf meine Wunschliste wandern wird ;)

    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  2. Wanderbücher mag ich immer gern. 2012 (o Gott, wie lange das schon wieder her ist!) hab ich an welchen teilgenommen und es hat immer total Spaß gemacht, die anderen Kommentare zu lesen. ^^

    Ich hab dich übrigens getaggt:
    http://buch-challenges.blogspot.de/2014/02/tag-ich-mochte-unbedingt-lesen.html

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  3. Und auch hier noch einmal herzlichen Dank! Deinen Link findest du auch auf unserer Wanderbuch-Seite. :)

    LG, SaCre

    AntwortenLöschen