Freitag, 31. Mai 2013

Neuzugang #32

Heute sind gleich zwei Pakete angekommen! Ich liebe Post für mich :D Und ich muss ja mal sagen, dass ich begeistert bin, wie schnell Amazon diesmal geliefert hat - trotz Streiks. Gestern Mittag (!) habe ich meine Bestellung aufgegeben und schon heute Mittag war sie da :) Und dann kam noch mein Buch von Blogg dein Buch an. Ich bin irre gespannt auf diese Liebesgeschichte :)

Gestern habe ich die Rezension zu Das göttliche Mädchen  veröffentlicht und so rasend schnell kam noch nie die Fortsetzung bei mir hereingeschneit. Schade, dass Band 3 erst im Februar 2014 erscheint...

Titel: Die unsterbliche Braut
Autorin: Aimée Carter
Band 2 der Goddess-Reihe
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 285
Genre: Fantasy
Preis: 9,99€

HIER bestellen!


Klappentext:
Die Götter haben ihren Prinzen entführt. Nur wenn es Kate gelingt, Henrys Vergangenheit und Zukunft zu vereinen, kann sie ihn retten - und sich selbst.

Endlich hat Kate die Unsterblichkeit erlangt und steht kurz davor, zur Königin der Unterwelt gekrönt zu werden. Aber sie fühlt sich isoliert wie nie zuvor. Denn je größer ihre Liebe zu Henry wird, dem Herrscher dieser Welt, desto distanzierter gibt er sich. Da wird Henry mitten in der feierlichen Krönungszeremonie vom König der Titanen entführt. Nur Kate kann ihn aus den tiefsten Höhlen des Tartarus befreien. Doch um ihren Weg durch das Labyrinth zu finden, braucht sie die Hilfe ihrer größten Feindin: Persephone, Henrys erste Frau!
_____________________________________________________________________________________

 Titel: Schokolade für dich
Autorin: Sheila Roberts
Einzelband
Seiten: 373
Genre: Romanze
Preis: 8,99€

HIER bestellen! 


Klappentext:
Aus der Traum! Samanthas "Sweet Dreams Chocolates" steht vot der Pleite. Weder mit geballtem Charme noch mit ihren süßen Kreationen kann sie den Bankdirektor Blake Preston verführen. Jedenfalls nicht zu einem Kredit. Trotzdem gibt sie nicht auf. Ein großes Schokoladenfestival soll Geld in die leeren Kassen bringen. Erstaunlicherweise wird sie bei der Planung von Blake tatkräftig unterstützt. Logisch, dass man sich dadurch näherkommt. Aber niemals würde Samantha sich in einen Banker verlieben - auch wenn er noch so sexy ist...


Vielen Dank an Blogg dein Buch und den Mira Taschenbuch Verlag ♥




______________________________________________________________________________________

Und mit der Amazon-Bestellung kam noch eine schöne Erinnerung an die Kindheit mit :') ♥

Donnerstag, 30. Mai 2013

[Rezension] Das göttliche Mädchen (Aimée Carter)

Titel: Das göttliche Mädchen
Autorin: Aimée Carter
Band 1 der Goddess-Trilogie
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 298
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch (Taschenbuch)
Preis: 9,99€

HIER bestellen!


Klappentext:
Du kannst das Leben deiner Mutter verlängern - wenn du als Wintermädchen bestehst!

Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und schein gleichzeitig so... unendlich traurig zu sein.

Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihrer Mutter helfen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.
___________________________________________________________________________________________

"Wie ist es diesmal passiert?"

Aimée Carters Geschichte entführt uns in die griechische Mythologie. Allerdings in einer Weise, die wir so noch nicht erlebt haben. Zunächst scheint es eine normale Geschichte eines normalen Mädchens zu sein, doch schon bald stellen wir fest, dass nicht alles so ist wie es scheint.

Das Cover zeichnet sich durch seine grüne Farbe aus. Klar passt sie zu der Geschichte, die sich hauptsächlich in Eden Manor, einem "Garten", abspielt. Mittendrin liegt ein Mädchen - passend zu unserer Vorstellung der alten Griechen und griechischen Göttern gekleidet. Allerdings mag ich ihr Gesicht überhaupt nicht. Es wirkt seltsam aufgedunsen und unproportioniert. Allerdings mag ich die Gestaltung des Titels sehr! Mit dem griechisch gehaltenen Stil und den kleinen Details ist er ein echter Blickfang. Zudem passt er auch noch gut zur Geschichte, die sich mit den griechischen Göttern und deren Welt befasst, in die unsere Protagonistin hineingerät.

Kate's Mutter ist sehr krank. Sie hat Krebs und nicht mehr viel Lebenszeit. Kates gesamte Energie fließt in die Pflege ihrer Mutter. Eines Tages fahren sie in den kleinen Ort Eden, den ihre Mutter unbedingt noch sehen wollte. Kate soll hier zur Schule gehen und hat prompt am ersten Tag eine neue Feindin, weil sie mit deren Freund gesprochen hat: Ava. Kate möchte sich so weit wie möglich aus allen Dramen heraushalten, aber als sie auf eine Party eingeladen wird, passiert etwas Unfassbares: Ava hat sie hereingelegt und springt in den Fluss, um Kate allein zurückzulassen. Dabei prallt sie jedoch auf einen Felsen und stirbt. Kates einzige Chance ist Henry, der mitten aus dem Nichts aufgetaucht ist. Er holt Ava ins Leben zurück und nimmt Kate das Versprechen ab, dass sie am Tag der Tag-und-Nacht-Gleiche zu ihm kommt, um sechs Monate bei ihm als seine Frau zu leben.
Natürlich nimmt Kate dies nicht ernst, bis sie erkennt, dass Henry sie nicht hinters Licht geführt hat und sie einen Hoffnungsschimmer für ihre Mutter entdeckt...

Zunächst war ich am Anfang überrascht, dass die Geschichte so normal beginnt. Wenn man den Klappentext liest, weiß man immerhin, dass es zu unvorstellbaren Vorkommnissen kommt. Dennoch hat mir die Gesamtheit des Buch gefallen, das sich in etwa zwei Teile gliedern lässt: Die "normale" Zeit in dem Ort Eden und schließlich das göttliche Leben auf Eden Manor, Henry's Zuhause.

Kate's Kummer und Sorge konnte ich sehr gut nachvollziehen und sie hat mir wirklich leid getan. Man merkt sehr, dass ihre Mutter alles ist, was sie noch hat. Demnach ist es auch klar, dass sie alles tut, um ihre Mutter länger bei sich zu behalten. Aber die Krankheit lässt sich nicht lange aufhalten. Kate möchte das aber nicht einsehen und schafft es nicht 'Lebwohl' zu sagen. Sehr verständlich. Wenn sie ganz allein ist, was soll sie dann nur machen? Ich kann ihre Ausweglosigkeit absolut verstehen und hätte in ihrer Situation auch keine Ahnung, was ich nach dem Tod der einzigen Person, die ihr etwas bedeutet, tun sollte.
Allerdings wird Kate's Sorge im Laufe des Buches zu einer richtigen Jammerei. Innerlich sagt sie oft genug, dass sie ihre Mutter gehen lassen muss und nun endlich auch gehen lassen kann, da sie jemanden gefunden hat, der für sie das ist. Aber wenn es darum geht, es laut auszusprechen oder es jemandem gegenüber zuzugeben, ändert sich ihre Meinung und sie ist wieder im alten Rhythmus, dass sie nicht weiß, was sie tun soll, sobald sie allein ist.

Ava ist für mich ein schwieriger Charakter. Zu Beginn ist sie leicht als Schulzicke zu identifizieren, die mit dem beliebtesten Jungen der Schule zusammen ist. Und sie tut alles, damit niemand anderes an ihn herankommt. Deshalb stellt sie Kate auch eine Falle - auch wenn ihr Tod dabei nicht geplant gewesen war. Umso seltsamer ist es dann, dass sie nach Kate's Rettung total anhänglich und plötzlich ihre beste Freundin ist. Wenn man über den anfänglichen Streit hinwegsieht, ist sie aber eine wunderbare beste Freundin, mit der man durch dick und dünn gehen kann. Leider bleibt aber der Anfang immer noch im Hinterkopf, deswegen weiß ich Ava nicht so ganz einzuordnen.

Im Allgemeinen gibt es verschiedene Verhaltensweisen von den Charakteren, die mich stutzig gemacht haben und die ich dann nicht zuordnen konnte. Am Ende gibt es eine Erklärung, die ich an dieser Stelle aber nicht verraten möchte. Dennoch finde ich es schwierig, trotz einer abschließenden Erklärung, die Charaktere über das gesamte Buch hinweg so seltsam erscheinen zu lassen.
Aimée Carter lässt die Götter der griechischen Mythologie in sterbliche Hüllen schlüpfen und die Umsetzung finde ich großartig. Dabei bleiben sie ihren Charakterzügen natürlich treu. Aber obwohl die Umsetzung gut ist, finde ich die Idee wenig kreativ. Immerhin konnte sie die Charakterzüge der griechischen Götter einfach übernehmen und musste sich keine eigenen ausdenken.

Henry hat mir gut gefallen. Er ist Hades, der Herrscher der Unterwelt. Eigentlich sollte er genau über diese mit einer Frau an seiner Seite herrschen. Allerdings ist die Auswahl dieser Frau nicht so einfach. Denn der Rat der Götter, prüft die ausgewählten Mädchen, ob sie diese Verantwortung tragen können und überhaupt würdig sind, die Unsterblichkeit eines Gottes zu erlangen. Alle bisherigen Mädchen sind gestorben und Henry gibt sich die Schuld daran. Man könnte ihn also als depressiv bezeichnen. Nur eines der Mädchen hat er jemals wirklich geliebt: Persephone. Doch sie wollte ihn nicht. Da sie aufrichtig geliebt hat und immer noch liebt, brach dies sein Herz und er lässt kaum noch jemanden an sich heran.
Kate ist seine letzte Hoffnung. Im Falle ihres Scheiterns wird er nämlich vergehen und jemand anderes wird seinen Platz einnehmen.

Als Kate in Eden Manor eintrifft, ist Henry sehr distanziert von ihr wegen der Vorgeschichte der Auswahl und Prüfung der Mädchen. Er glaubt zwar an Kate, sagt ihr aber immer wieder, dass sie freiwillig gehen kann und sich danach an nichts mehr erinnern wird. Kate aber will auf keinen Fall aufgeben, da ihre Mutter ansonsten sterben würde. Henry erhält sie am Leben, solange Kate bei ihm bleibt. Er ist sehr zurückhaltend und man hat das Gefühl, dass er am Liebsten einfach aufgeben möchte, um noch nicht mehr Mädchen in Gefahr zu bringen.

Kate jedoch hat einen starken Willen. Zu Beginn bleibt sie nur ihrer Mutter wegen in Eden Manor - damit sie jede Nacht in ihren Träumen zusammen sein können. Aber nachdem sie Henry besser kennenlernt, bleibt sie auch seinetwegen. Sie muss ihm immer und immer wieder sagen, dass sie nicht will, dass er vergeht. Aber er scheint schon lange aufgegeben zu haben.

Obwohl mir die immer wiederkehrenden Jammereien schon sehr auf die Nerven gegangen sind, haben sie im genau richtigen Moment aufgehört und wurden durch spannende Handlungen ersetzt. Die Charaktere sind gut umgesetzt, aber nicht unbedingt kreativ. Und dennoch hatte ich viel Freude am Lesen und werde mir auf jeden Fall die Folgebände kaufen!
Die Erklärungen am Ende haben mir supergut gefallen und hatten auch einige Überraschungsmomente dabei :)

Das göttliche Mädchen ist der Auftakt zu einer spannenden und göttlichen Liebesgeschichte zwischen Kate und Henry, die sich durch Stärke, Mut und Freundschaft auszeichnet und uns die Materie der griechischen Mythologie näherbringt. Eine tolle Geschichte, die für mich noch einiges bereithalten kann.

4 Marshmallows

Mittwoch, 22. Mai 2013

[Wunsch-Mittwoch] Timeless 02. Schatten der Vergangenheit

Beim Wunsch-Mittwoch stelle ich euch wöchentlich (immer mittwochs ^.^) ein Buch von meiner Wunschliste vor. Dabei sind unter anderem deutsche, englische und noch nicht erschienene Bücher. Natürlich interessiert mich ob ihr euch auch auf diese Bücher freut und wie eure Meinungen zu bereits gelesenen Büchern sind.
_____________________________________________________________________________________________

Timeless Band 01.
Der erste Band von Alexandra Monir's Timeless-Reihe hat mich absolut verzaubert. Obwohl darin auch Geschichte ein großes Thema spielt und diese eigentlich nicht so mein Fall ist, war ich hin und weg. Die Familiengeschichte von Michele ist wirklich interessant und entführt die Leser in eine andere Welt. Zusätzlich gibt uns die Liebesgeschichte ein wohliges Gefühl, dass es wirklich noch Gentlemen da draußen gibt und unendliche Liebe, für die man alles tun würde. Ich freue mich sehr auf den zweiten Band und bin sehr gespannt, wie es weitergeht.





Timeless Band 02. Schatten der Vergangenheit

Titel: Timeless 02. Schatten der Vergangenheit
Autorin: Alexandra Monir
Verlag: Heyne
Preis: 14,99€


HIER vorbestellen!



Timeless 02. Schatten der Vergangenheit erscheint am 
17. Juni 2013!









Dienstag, 21. Mai 2013

Meine Must-Have Neuerscheinungen im Juni

Der Juni wird buchtechnisch ein wirklich spannender und teurer Monat. Schon viele Blogs haben ihre Must-Haves vorgestellt und dabei sind viele Fortsetzungen von denen ich die ersten Bände noch nicht gelesen habe. Das ist wohl eine gute Sache, ansonsten würde alles etwas aus dem Ruder laufen. Denn bisher habe ich mir sechs Neuerscheinungen ausgeguckt, die mir zulegen möchte. Und ich habe immer noch meine vielen und vollen Wunschzettel. Aaaah ;)


via
Titel: Gameboard of Gods
Autorin: Richelle Mead

Band 1 der Age of X Reihe.

Vorbestellen?

Erscheint am 04.06.2013!








via
Titel: Twin Souls 01. Die Verbotene
Autorin: Kat Thang

Band 1 der Twin Souls Reihe!


Erscheint am 10.06.2013!









via
Titel: Hourglass 02. Die Versuchung der Zeit
Autorin: Myra McEntire

Band 2 der Hourglass Reihe!

Vorbestellen?

Erscheint am 17.06.2013!










via
Titel: Timeless 02. Schatten der Vergangenheit
Autorin: Alexandra Monir

Band 2 der Timeless Reihe!


Erscheint am 17.06.2013!










via
Titel: Silber - Das erste Buch der Träume
Autorin: Kerstin Gier

Band 1 der Träume Reihe!

Vorbestellen?

Erscheint am 20.06.2013!










via
Titel: Stolen Mortality
Autorin: Jennifer Benkau

Ob es ein Einzelband ist oder eine Reihe wird,
konnte ich leider nicht herausfinden.


Erscheint am 28.06.2013!










Samstag, 18. Mai 2013

Neuzugang #31

Letztes Wochenende hatten wir Eschenfest. Das Feuerwerk in diesem Jahr war das bisher schönste :)) Neben einem supertollen Loop Schal mit pastellfarbenen Eulen drauf, habe ich noch einen Neuzugang zu vermelden. Denn es gab so einige Bücher, die man für nur einen €uro kaufen konnte! Und einer war für mich dabei, den ich nicht stehen lassen konnte. Zwar habe ich den Film noch nicht gesehen und auch das Musical nicht, aber auch den Roman dazu zu lesen ist bestimmt nicht verkehrt :)

Titel: Das Phantom der Oper
Autor: Gaston Leroux
Romanvorlage zum Musical-Welterfolg
Verlag: dtv
Seiten: 274
Genre: Fantasy / Romanze
Preis: 6,99€

HIER bestellen!



Klappentext:
Unerklärliches geschieht in der Pariser Oper: Ein Mann wird erhängt aufgefunden, der riesige Kronleuchter fällt ins Parkett. Und bald ist es Gewißheit: Ein Gespenst geht um in der Oper! Keiner wagt ihm zu folgen. Niemand weiß, daß es nur eins begehrt: die Liebe einer jungen Sängerin. >Das Phantom der Oper< ist die Vorlage für Andrew Lloyd Webbers Musical-Welterfolg.


Mittwoch, 15. Mai 2013

[Wunsch-Mittwoch] Bloodlines 04. The Fiery Heart

Beim Wunsch-Mittwoch stelle ich euch wöchentlich (immer mittwochs ^.^) ein Buch von meiner Wunschliste vor. Dabei sind unter anderem deutsche, englische und noch nicht erschienene Bücher. Natürlich interessiert mich ob ihr euch auch auf diese Bücher freut und wie eure Meinungen zu bereits gelesenen Büchern sind.
_____________________________________________________________________________________________

Bloodlines, The Golden Lily, The Indigo Spell
Meine absolute Lieblingsbuchreihe ist Vampire Academy. Ich lese sie immer wieder gerne. Richelle Mead schafft es, uns absolut in den Bann dieser Welt zu ziehen. Umso mehr hat es mich gefreut, dass sie eine spin-off Reihe schreiben wollte. Mittlerweile sind auf Englisch drei Bände erschienen, die ich allesamt verschlungen habe.
Dieses Jahr erscheint der vierte Band der Reihe und es ist noch nicht der letzte - Juhhuuu! :)

The Fiery Heart







Titel: Bloodlines 04. The Fiery Heart
Autorin: Richelle Mead
Verlag: Razorbill
Preis: 14,90€

HIER vorbestellen!



Bloodlines 04. The Fiery Heart erscheint am 19. November 2013!

Freitag, 10. Mai 2013

Neuzugang #30

Ich bin total gespannt auf den zweiten Band der Reihe. Das Foto ist mir passend zum Titel gut verdunkelt gelungen :D

Titel: Beautiful Darkness
Deutscher Titel: Seventeen Moons
Autorinnen: Kami Garcia & Margaret Stohl
Band 2 der Beautiful Creatures Reihe
Verlag:  Litte, Brown & Company
Seiten: 503
Genre: Fantasy / Romance
Preis: 8,00€

HIER auf Englisch bestellen!
HIER auf Deutsch bestellen (9,99€)!


Klappentext:
Ethan Wate used to think of his small Southern town as a place where nothing ever changed. Then he met mysterious newcomer Lena Duchannes, who revealed a secret world that had been hidden the plain sight all along.
Together, Ethan and Lena can face anything, but after suffering a tragic loss, Lena starts to pull away. Haunted by strange visions, Ethan finds himself caught up in the dangerous network of underground passageways endlessly crisscrossing the South, where nothing is as it seems.
Now that Ethan's eyes have been opened to the darker side of Gatlin, there's no going back.

Mittwoch, 8. Mai 2013

[Wunsch-Mittwoch] Earth Girl 02. Die Begegnung

Beim Wunsch-Mittwoch stelle ich euch wöchentlich (immer mittwochs ^.^) ein Buch von meiner Wunschliste vor. Dabei sind unter anderem deutsche, englische und noch nicht erschienene Bücher. Natürlich interessiert mich ob ihr euch auch auf diese Bücher freut und wie eure Meinungen zu bereits gelesenen Büchern sind.
_____________________________________________________________________________________________

Earth Girl Band 01
Earth Girl - Die Prüfung von Janet Edwards glänzte nicht durch viele Wendungen und spannende Erlebnisse, allerdings begeisterte es mich auf eine ganz andere Weise. Ich bin kein Freund vom Studieren und von Geschichte im Allgemeinen auch nicht wirklich. In diesem Buch traf beides aufeinander, aber auf eine Weise, die sogar mich mitgerissen hat. Bald wird Band 2 erscheinen, was mich unglaublich freut.
Das Cover ist nun nicht strahlend blau, sondern rot und auch Jarras Gesichsausdruck ist ein ganz anderer. Ich bin gespannt ob dies womöglich ein Hinweis auf einen Stimmungswechsel ist.

Earth Girl Band 02




Titel: Earth Girl 02. Die Begegnung
Autorin: Janet Edwards
Verlag: Rowohlt
Preis: 9,99€

HIER vorbestellen!


Earth Girl 02. Die Begegnung erscheint am 02. September 2013!

Sonntag, 5. Mai 2013

[Cover Reveal] Champion - Legend #3 von Marie Lu

Am Donnerstag verkündete Marie Lu auf ihrer Facebook-Seite großartige Neuigkeiten! Der dritte und finale Band ihrer Bestseller-Reihe Legend erscheint noch dieses Jahr! Und zwar am 05. November 2013! Ich bin schon total aufgeregt, weil ich Prodigy erst vor ein paar Tagen beendet habe und mir überhaupt nicht vorstellen kann, wie es weitergehen soll.


Zudem wurde zeitgleich das Cover zu Band 3 Champion veröffentlicht! Es sieht wirklich wunderbar aus und bleibt dem "Coverschema" treu :)
Lest zudem exklusiv auf Entertainment Weekly ein Interview mit Marie Lu über Champion. Darin sagt sie unter anderem, dass sie beim Schreiben von Champion geweint habe und es einige Tode geben wird...

via

Wie findet ihr das Cover und seid ihr schon genauso gespannt 
auf das große Finale wie ich?


Samstag, 4. Mai 2013

[Rezension] Prodigy - Legend #2 (Marie Lu)

Titel: Prodigy
Autorin: Marie Lu
Teil 2 der Legend-Trilogie
Verlag: Penguin Books
Seiten: 354
Genre: Fantasy
Preis: 7,60€ (Taschenbuch)

HIER als Taschenbuch bestellen!
HIER als Hardcover bestellen!

ACHTUNG! Dies ist Band 2 der Legend - Reihe und meine Rezension enthält Spoiler zu Band 1!

Lest hier meine Rezension zu Legend.






Klappentext:
Missing
June IParis
Agent, Los Angeles city patrol, 15, female, 5 ft 4 in.
350000 republic notes reward.

If seen, report immediately to your local official

That's what the republic wants their people to think. That I'm "missing". What they don't say is they want me dead. I helped Day, the country's most notorious criminal, escape his execution, aided the rebel patriots in a staged uprising and turned my back on the republic.

But I won't turn my back on Day...
____________________________________________________________________________________________

Day jolts awake beside me.

In Prodigy geht Marie Lu einen Schritt weiter als in Legend. Ihre Charaktere müssen sich Gefahren, Entscheidungen und Gefühlen stellen, die sie an ihre Grenzen bringen. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, bis man nicht mehr genau weiß, an wen man sich halten soll.

Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Es wirkt, als wäre der Vogel auf eine graue Mauer gesprüht worden. Welche Bedeutung dieser Vogel hat, erfährt man erst sehr spät im Buch. Es ist ein schlichtes Cover, was aber dennoch einen großen Reiz ausstrahlt.
Der Titel Prodigy passt sehr gut - dieser Begriff wird auch häufig im Buch verwendet. Denn June ist das Wunderkind und der ganze Stolz der Republik, auch wenn sie Fehler gemacht hat. Und sie muss sich entscheiden: Wird sie weiterhin das Wunderkind der Republik sein oder ihr den Rücken kehren?

Nachdem June Day vor seiner Hinrichtung mit Hilfe der Patrioten - den Widerstandskämpfern - gerettet hat, mussten sie fliehen. Nun gehört auch June zu den meistgesuchtesten Personen des Landes. Sie, das Wunderkind und der ganze Stolz der Republik, hat diese verraten.
Sie schlagen sich nach Las Vegas durch, zum geheimen Hauptsitz der Patrioten und erbitten deren Hilfe, denn Day leidet sehr unter der schweren Schussverletzung an seinem Bein. Allerdings helfen die Patrioten ihnen nicht so einfach. Sie sollen Teil eines Planes werden. Um endlich den großen Sieg gegen die Republik zu erringen, soll der neue Elector - Anden, der Sohn des verstorbenen Elector Primo - getötet werden. Um all dem eine besondere Bedeutung zuzumessen, soll es Day tun - live, damit es das gesamte Land miterlebt. Dazu soll June das Vertrauen von Anden gewinnen, damit er nichts von den Plänen gegen ihn bemerkt. Aber June entdeckt eine völlig neue Seite der Republik und ihres neuen Electors...

Die Charakterentwicklung in Prodigy hat mich unglaublich beeindruckt. Waren die Figuren in Legend schon authentisch, so sind sie es nun umso mehr. Zwar hat man schon vorher deutlich die Zuneigung zwischen June und Day gespürt, aber es gab immer eine gewisse Spannung zwischen ihnen. June, das Wunderkind und die Hoffnungsträgerin der Republik, und Day, der meistgesuchteste Kriminelle, der die Republik stürzen will.

Junes Gefühle sind sehr gut nachvollziehbar und bringen den Leser selbst in einen Zwiespalt. Ihr ganzes Leben lang stand sie einhundertprozentig hinter der Republik und dem Elector. Alles, was sie getan hat, diente dazu, eines Tages einen hohen militärischen Rang einzunehmen. Aber die Begegnung mit Day erschütterte ihr Bild. Sie erfährt die Wahrheit über den Tod ihrer Familie und entwickelt große Wut auf die Republik. Allerdings ist es nicht so einfach, sich von allem abzuwenden, was das bisherige Leben ausgemacht hat. Obwohl June spürt, dass auch bei den Patrioten nicht alles so läuft, wie es sollte, wird sie ein Teil des Planes und lässt sich von der Republik gefangen nehmen, um das Vertrauen des neuen Electors zu gewinnen.

Day steckt ebenfalls in einem Zwiespalt. Auch nachdem June ihn verraten hat, verlor er nicht das Vertrauen in sie. Aber manchmal ist er sich einfach nicht sicher, ob sie ihr Leben in der Republik hinter sich lassen kann. Er merkt, wie schwer es ihr fällt und wirft es ihr oft vor. Das hat mich traurig und wütend gemacht. June bemüht sich wirklich und Day sieht das nicht, weil es seiner Meinung nach ziemlich einfach ist, sich gegen die Republik zu stellen. Aber trotz der Vorwürfe wird sein Vertrauen in sie nicht erschüttert und er würde sein Leben für June geben, auch wenn das hieße, sich gegen die Patrioten zu stellen. Aber deren Plan ist wohl leider der einzige Weg, wie die Republik gestürzt und sein kleiner Bruder Eden gerettet werden kann.

In Legend hat mir Tess noch leidgetan. Ihr Leben möchte man nicht gerade teilen. Und dann lernt sie Day kennen, mit dem sie alles teilen und erleben kann. Doch June drängt sich dazwischen. Obwohl ich Tess wirklich verstehen kann, ist ihr Verhalten in Prodigy einfach furchtbar! Ihr Leben ist besser seitdem sie bei den Patrioten lebt und eine medizinische Ausbildung genießt. Aber sie versucht sich zwischen June und Day zu stellen und keine Gelegenheit bleibt aus, in der sie versucht, Day davon zu überzeugen, dass June schuld an seinem Elend und dem Tod seiner Familie ist. Ganz eindeutig hat sie Gefühle für ihn, aber ihn mit solchen Mitteln gegen June aufzuhetzen und mehr auf sich aufmerksam zu machen, ist einfach nur traurig und bemitleidenswert.

Nachdem der Elector Primo gestorben ist, übernimmt sein Sohn Anden dessen Amt. In Legend ist er uns einmal begegnet, auf dem Ball, der zu Ehren Junes für die Gefangenschaft von Day abgehalten worden ist. Damals sah man ihn noch wie seinen Vater, aber nun zeigt er sich ganz anders. Wenn ich ehrlich bin, scheint er der einzig "reine gute" Charakter in der Reihe zu sein. Niemand will sehen, dass er anders ist als sein Vater. Der Elector der Republik bleibt eben der Elector der Republik. Allerdings hieß er das, was sein Vater tat, nie für gut. Schon immer wollte er einen anderen Ansatz finden und das Vertrauen der Menschen gewinnen. Nun hat er endlich die Möglichkeit dazu, aber die Leute hören nicht auf ihn.

Die Stimmung von Legend zieht sich auch in Prodigy weiter. Es ist eine düstere Stimmung, die auch mit dem Hoffnungsschimmer und den Plänen der Patrioten nicht besser wird. Jeder kämpft mit einem Zwiespalt und versucht, das für ihn möglichst beste Leben zu erreichen. In einer Welt aber, die durch einen Führer unterdrückt und zerstört wurde, ist dies kaum möglich. Nur der neue Elector könnte mit etwas Hilfe die Republik verändern, aber die Menschen sind zu erschüttert, um ihm Gehör zu schenken.

Ich bin schon sehr gepannt auf den dritten und finalen Band der Trilogie. Es gab bisher so viele Wendungen und neue Erkenntnisse, dass man sich gar nicht vorstellen kann, wie es besser werden soll. Man erhofft sich als Leser natürlich nicht nur, dass die Menschen bald in einem besseren Land leben können. Wichtig ist für uns das Einzelschicksal von June und Day. Wird es für sie überhaupt eine Zukunft geben? Nach allem, was sie durchgemacht und erfahren haben, ist dies schwer vorstellbar. Jeder von ihnen hat auf einer Seite Symphatisanten, auf der anderen Seite aber auch Widersacher, die sie am liebsten tot sehen wollen. Nun, man kann es nicht jedem Recht machen, aber wird es für alle eine gute Zukunft geben? Ich hoffe es.

Prodigy ist ein Roman, der zwar auch durch spannende Handlungen, aber vor allem durch Charakterstärke glänzt. Die Figuren sind so authentisch, dass die Gefühle schon fast greifbar sind. Alles ist so miteinander verwoben, dass man selbst nicht mehr weiß, was man in dieser Situation tun würde und ob man überhaupt eine richtige Entscheidung treffen kann. Trifft man eine richtige Entscheidung für sich oder für alle?

5 Marshmallows