Samstag, 19. Oktober 2013

Frankfurter Buchmesse 2013

Letzte Woche war es wieder soweit: Die Frankfurter Buchmesse stand an! Wie jedes Jahr besuchte ich sie an drei Tagen: Donnerstag, Samstag und Sonntag. Bereits am Donnerstag hatte ich danach so krasse Rückenschmerzen, dass ich die zusammen mit dem Wochenende sogar jetzt noch etwas spüren kann - aber es hat sich natürlich gelohnt! Und das so richtig! Denn ich habe diesmal nicht nur viele Lesungen und Signierstunden besucht, sondern auch das erste Mal(!) vor Ort Bücher gekauft und ein paar Blogger in "echt" kennengelernt!
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ 
Donnerstag
Wenn man die Buchmesse nicht unbedingt wegen Lesungen und Signierstunden besuchen will, sondern eher generell nach den Büchern schauen möchte, bieten sich die ersten drei Tage an, da man die Stände am Wochenende aufgrund der Massen gar nicht richtig ansehen kann. Und das war mein Ziel für diesen Tag. Schon vorher hatte ich mir alle Veranstaltungen mit dem Kalender und mithilfe der Verlagsseiten ausgesucht und Zeitpläne zurechtgelegt. Ich muss sagen, dass ich diese sogar am Wochenende sehr gut einhalten konnte!
Rot: Ganztagveranstaltungen z.B. Ausstellungen; Blau: Lesungen + Signierstunden; Gelb: Sonntagprogramm; Grün: Zeitlich begrenzte Veranstaltungen; Lila: Eventuell-Veranstaltung
Ich schaute mir also Ausstellungen, besondere Veranstaltungen, Stände und Bücher an. Wobei die Ausstellungen auf dem Papier spannender klangen, als sie in echt waren... Die Stände haben mir dieses Jahr sehr gut gefallen! Natürlich gibt es die "Standardstände", die jedes gleich (toll) aussehen, aber einige haben sich wirklich etwas Tolles einfallen lassen! Dabei haben mir der neue Carlsen Stand sowie der von Paperblank am Besten von allen gefallen! Und ich hatte mir dabei schon das ein oder andere Buch ausgeguckt, welches ich mir dann am Sonntag kaufen wollte. Im Endeffekt sind es dann doch ein paar mehr geworden, als ich eigentlich geplant hatte, aber dazu gibt es noch meinen Ausbeute-Post. Dieses Jahr konnte ich auch einige Autogramme abstauben, was mich wirklich freut :)
Angehört habe ich mir auch die Lesung der diejährigen Buchpreisträgerin Terézia Mora mit ihrem Werk "Das Ungeheuer". Also... Abgesehen von dem wirklich ungeheuerlichen Preis sagt es mir leider nicht zu. Der Anstoß zur Geschichte ist schon interessant, aber der Schreibstil ist unglaublich langatmig...
Oben vom Loewe-Stand aus am Sonntag

Es gab aber doch eine Veranstaltung, die ich muss unbedingt anschauen musste: Die Vorstellung des neuen Kochbuches von Johann Lafer! Er hat sogar Live gekocht! Wenn das Buch nicht so extrem schwer gewesen wäre, hätte ich es mir vielleicht sogar gekauft. Aber stattdessen habe ich mir ein Autogramm mitgenommen - Juhu! :D
Es zum Probieren habe ich leider nicht abbgekommen. Bevor die armen Kellnerinnen bis zu den hinteren Reihen durchdringen konnten, hatten schon immer diesselben Leute ihr alles vom Tablett geklaut... Manche Leute sind einfach unverschämt x) Gut ausgesehen hat das Essen auf jeden Fall!
Die Unterschrift ist der hammer ;)
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
 Samstag
Das Programm an den beiden Wochenendtagen war ziemlich vollgestopft, aber es hat unglaublichen viel Spaß gemacht! Es ging los mit einer Lesung von Jennifer Benkau. Da habe ich natürlich die Chance genutzt und mir gleich Himmelsfern gekauft und es signieren lassen. Die Lesung war nur begrenzt begehbar, weil der Stand sonst eingestürzt wäre ;) Ich war eine der Glücklichen, die nach oben auf den Loewe-Stand durften. Leider war das Fotografieren da oben nicht so einfach.
Jennifer Benkau ist wirklich eine unglaublich symphatische und lustige Person. Sie beendete die Lesung mit: "Habt ihr noch Fragen?" Als daraufhin langes Schweigen folgte, verkündete sie, dass sie erst zum Signieren runtergeht, wenn jemand etwas fragt. Und dann gab es tatsächlich einige Fragen. Es ist wirklich krass, dass sie Himmelsfern in nur acht Wochen geschrieben hat! So einen Schreibfluss hätte ich auch gerne mal ;) Zudem ist es bewundernswert, dass sie mit drei Kindern und der Hausarbeit noch die Zeit hat, um Bücher zu schreiben. Aktuell ist sie übrigens mit ihrem vierten Kind schwanger. Ihr Kommentar dazu: "Nur falls ihr euch wundert: Ich bin schwanger und habe nicht zugelegt." Haha :D
Danach signierte sie fleißig am Script5 Stand. Obwohl wir eine Weile warten mussten, machte das absolut nichts, denn das Anstehen entpuppte sich als spontanes Blogger-Treffen. Dort habe ich Moni, Tine und Bianca kennengelernt. Ich muss sagen, dass ich in Bianca sofort eine Seelenverwandte gefunden habe - man spürt das einfach, wenn man sich trifft ;) Das restliche Wochenende haben wir dann auch zusammen die Hallen unsicher gemacht - und den Innenhof ;) <333

Oh Gott, ich hasse Bilder von mir x)






















Als Jennifer Benkau dann in Sichtweite kam, ging der Spaß auch erst richtig los. Sie entschuldigte sich tausendmal, weil sie nicht wollte, dass es eine "Massenabfertigung" wird. Aber das war es überhaupt nicht! Und sie hat in die Bücher auch Stempel reingemacht - Eulenstempel ♥ Nach meinem Kommentar: "Ich mag Eulen.", schrieb sie doch tatsächlich ins Buch: "Eulen mag ich auch." Haha, zu süß <333

Danach schlenderte ich weiter mit Bianca und Tine durch Halle 3 und wir stellten uns gleich in die nächste Schlange: Signierstunde bei Isabel Abedi. Die Chance habe ich auch genutzt und mir Isola gekauft, welches sowieso auf meiner Kaufliste stand und dann gab es das Autogramm sogar noch dazu :) Momentan lese ich das Buch und es ist eines dieser "Flutsch-Bücher", die man total gut lesen kann ;) Bin schon fast fertig und es ist einfach total genial! Besonders toll gefallen mir die doch einheitlichen Cover all ihrer Bücher, auch wenn sie inhaltlich nicht zusammengehören. So kann man immer gleich am Cover sehen: Oh, das hat Isabel Abedi geschrieben!
Als Nächstes trennten sich unsere Wege für etwa eine halbe Stunde. Bianca wollte sich mit Tine zusammen schon beim Signierzelt bei Kerstin Gier anstellen, welches sich im Nachhinein als Goldener Plan herausgestellt hat. Denn etwa eine halbe Stunde vor dem Beginn der Signierstunde schlängelte sich eine bestimmt drei Kilometerlange Schlange durch den gesamten Innenhof und meine zwei Kolleginnen standen fast ganz vorne :)
Ich war in der Zwischenzeit bei Harald Glööckler. Ich hätte nicht gedacht, dass es so kompliziert sein könnte, einen "echten" Blick auf ihn zu werfen, ein Foto von ihm zu machen und eine Autogrammkarte zu bekommen... Schon bevor er überhaupt da war, gab es einen Massenauflauf von Menschen und Kameras und ich bin ein paar mal fast zerquetscht worden. Immerhin habe ich meine drei Dinge bekommen - vielen Dank an die Frau mit dem langen Arm für das Autogramm! Denn natürlich war niemand an seinen Bodyguards vorbeigekommen außer den Kameras. Harald Glööckler beirrte das aber nicht. Er schrieb Autogrammkarten und diese wurden dann von den Bodyguards in der Menge verteilt.
Dann ging es, wie bereits gesagt, bei Kerstin Gier weiter. Gott sei Dank hatte ich nur Rubinrot dabei. Andere Fans hatten Poster, DVDs und sogar mehrere Bücher auf dem Arm, aber aufgrund der vielen Menschen durfte nur ein Buch signiert werden. Aber sie war wirklich sehr nett und ich bin total glücklich über das Autogramm in Rubinrot :) Ich möchte mir im Übrigen auch nächste Woche die DVD kaufen, wobei der Film nicht mal annähernd ans Buch herankommt. Aber Jannis Niewöhner... *schmacht*
Am Signiertisch haben sie auch nach ein paar Leuten eine besondere Figur aufgestellt... Einen Rasierspaß-Ken!
Gleichzeitig mit Kerstin Gier's Signierstunde gab es auf der Open Stage einen Auftritt von Guido Maria Kretschmer. Wer ihn nicht kennt: Er ist ein deutscher Designer und ist der König und Kommentator von Shopping Queen. Was er so alles gesagt hat, konnte ich leider nicht hören, aber ich habe ein Foto :) Ich mag ihn total gerne - er ist so symphatisch und auch authentisch :D Und er hat immer einen guten Spruch auf den Lippen!
GUIDO!!!!
Danach musste Bianca leider schon nach Hause fahren, aber Tine und ich haben sie nicht vergessen. Bei der Vorstellung des neuen Romans "Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas haben wir nicht nur uns ein Exemplar mit einem Autogramm mitgebracht, sondern auch ihr und sie hat sich gefreut wie ein Kullerkeks ;D Sarah J. Maas war total nett und jeder, der beim Signieren war, sollte etwas Nettes in ihr Buch schreiben. Sie nimmt das Buch überallhin mit, damit jeder etwas hineinschreiben kann. Eine schöne Erinnerung! Außerdem konnten wir in Erfahrung bringen, dass sie daraus eine Reihe mit sechs bis sieben Bänden plant! Wow! Aktuell gibt es auch eine Reihe, die sozusagen als Vorgeschichte gilt: Celaenas Geschichte. Sie wird vierteilig und die ersten beiden sind bereits auf Deutsch erhältlich - das erste sogar aktuell kostenlos: *klick*
~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
Sonntag
Nach einem sehr ereignisreichen und spannenden Samstag ging es am Sonntag etwas ruhiger zu - was die "Termine" angeht. Denn es war der Tag des offiziellen Buchverkaufes und als ich ankam, waren einige Stände schon extrem leergeräumt. Ich habe mir noch mein Wunschbuch Die Bücherdiebin gekauft. Gott sei Dank waren noch zwei Exemplare da! Zunächst entschlossen Bianca und ich, dass wir spontan eine Lesung besuchen würden - vom Hörbuchsprecher von Wen der Rabe ruft. Er hat wirklich eine ganz toll Stimme und wow - was für ein überdurchschnittlich attraktiver Mann. Haha x)
Und auch hier habe ich die Chance genutzt und mir gleich das Buch gekauft. Danach stellten wir uns wieder in eine Schlange. Es war ganz schön kalt... Aber wir haben uns dabei sehr schön mit anderen Bloggern unterhalten - Heffa, Sonja und Theresa. Theresa konnte sogar eine der wenigen Exemplare von dem Trilogieschuber der Mercy Falls Trilogie erstehen O.o *Neid*
Wir mussten doch recht lange warten, aber es hat sich gelohnt - Ursula Poznanski ist total nett! Irgendwie sind das alle Autoren! x)
Beim Buchverkauf war auch am Loewe-Stand die Hölle los! Denn hier wurden auch schon Bücher verkauft, die erst im November oder Dezember erscheinen sollen! Für Firelight 3 war ich leider zu spät, aber ich bekomme es bestimmt wie letztes Jahr auch zu Weihnachten :)
Florens Schmidt
Als wir am Mittag gerade am Loewe-Stand waren, stand auf einmal Ursula Poznanski vor uns und Bianca schreit: "Guck mal, da ist Ursula Poznanski!" Und sie grinst uns an und meint nur: "Aber nicht mehr lange, ich muss nämlich jetzt nur Lesung." Haha, das war echt lustig ;D;D

Danach haben wir auf dem Innenhof noch einige Fotos gemacht. Die beiden netten jungen Herren hier wussten übrigens sehr genau wie diese Ponys hießen. Ich weiß es schon gar nicht mehr x)
Ein Bild zum Film "Rio 2", der nächstes Jahr ins Kino kommt :)
Ab 13.02.2014 im Kino: Die Bücherdiebin!
Und et voilá! Noch ein paar Bilder von Bianca und mir und dem Kummerfresserchen und mir :D
Aktion "Vorsicht Buch!"

SCHÖN WAR'S! <333

Kommentare:

  1. Huhu, liebe Dani!

    Das Wochendende war wirklich einfach wunderschön! <3 Jap, da haben wir uns wohl erfolgreich gesucht und gefunden - es hat einen Heidenspass mit dir gemacht! Dankeeeee dafür!
    Der Bericht ist übrigens ganz toll! :)

    L.G. Bianca

    AntwortenLöschen
  2. So mag ich die Berichte^^ Wenig Texte aber gaaaanz viele Bilder ^_^ Als wäre man dabei gewesen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    schöner Bericht, war echt ein toller Tag mit euch beiden! Schön, dass sie sich wie ein Kullerkeks über das signierte Buch gefreut hat ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  4. Dani! thehe :D
    So sieht man sich wieder. Endlich hab ich es auch geschafft, deinen Beitrag zu lesen. Jäs, wir standen wie eine eiserne Mauer vorne an und warteten auf Ursula xD Schon wieder fast vergessen, dass wir uns da getroffen habe :D
    Die Fotos sind auch toll :D
    Schöne erfrischender Bericht, danke fürs Teilen!

    LG, Heffa
    secretsofrock.net

    AntwortenLöschen