Freitag, 28. September 2012

Neuzugang #14

Und wieder habe ich zwei neue Schätze in meinem Bücherregal, das inzwischen so hoch gestapelt ist, dass ich ohne Hocker nicht mehr drankomme ;)

Diese Buch sieht nicht nur wunderschön aus und erregt mit einem tollen Klappentext die Aufmerksamkeit, es ist auch noch total handlich - und damit kleiner als andere Bücher :) Perfekt, um es unterwegs zu lesen!

Titel: Der Venuspakt
Autorin: Jeanine Krock
Verlag: Egmont Lyx
Seiten: 333
Genre: Fantasy / Romance
Sprache: Deutsch (Broschiert)
Preis: 8,95€

HIER bestellen!


Ich danke vielmals dem Egmont Lyx Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares! ♥



Klappentext:
Als die Fee Nuriya den Blick eines Fremden spürt, ahnt sie sofort, dass ihr Leben aus den Fugen geraten wird. Kieran ist ein Vampir und tötet jeden, der es wagt, die magische Ordnung zu stören. Doch die widerspenstige Feentochter berührt sein Herz. Als sie in Lebensgefahr gerät, verstößt Kieran selbst gegen die Regeln des Venuspakts, der den Frieden zwischen Feen und Vampiren seit vielen Jahrhunderten aufrechterhält...

Das Spannende hier ist für mich vor allem das Aufeinandertreffen von Feen und Vampiren, was ich noch nie gelesen habe.
_____________________________________________________________________________

Dieses Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste und ist heute einfach mit in den Einkaufskorb gewandert :)

Titel: Hourglass - Die Stunde der Zeitreisenden
Autorin: Myra McEntire
Verlag: Goldmann
Genre: Fantasy
Seiten: 380
Sprache: Deutsch (Broschiert)
Preis: 12,99€


HIER bestellen!


Klappentext:
Sie kann in die Vergangenheit sehen, er in die Zukunft. Zusammen sprengen sie die Grenzen der Zeit.

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens Hourglass, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt - sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.

Sonntag, 23. September 2012

[Rezension] Die 5 Leben der Daisy West (Cat Patrick)

Titel: Die 5 Leben der Daisy West
Autorin: Cat Patrick
Verlag: Boje (Bastei Lübbe Verlag)
Seiten: 301
Genre: Urban Fantasy
Sprache: Deutsch (Hardcover)
Preis: 14,99€

HIER bestellen!


Vielen Dank  an


"Daisy, halt durch!", schreit eine Mädchenstimme, aber ich öffne nicht die Augen. Geräusche nehme ich nur noch undeutlich wahr. Die Welt wird zu einem Nichts und bevor ich noch einen weiteren Gedanken fassen kann, bin ich tot.
Daisy ist fünfzehn und schon mehr als ein Mal gestorben. Doch ein Wundermittel namens Revive holt sie jedes Mal zurück und so lebt Daisy waghalsig und riskant. Jeder Tod bedeutet für sie allerdings eine neue Stadt und ein neues Leben, denn das Mittel ist hochgeheim und Daisy ist ein Versuchsobjekt in einem streng abgeschotteten Programm.
An ihrer neuen Schule findet sie in Audrey zum ersten Mal eine beste Freundin. Als sie sich auch noch Hals über Kopf in deren Bruder Matt verliebt, lässt sie sich endlich voll auf das Leben ein. Daisy fängt an, das Geheimsystem rund um Revive zu hinterfragen. Doch sie weiß auch: Wenn sie aufbegehrt, könnte ihr nächster Tod entgültig sein...

 "Ich wälze mich auf der Laufbahn neben dem Fußballfeld  und schlage um mich."

Das Cover finde ich sehr ansprechend. Und das Mädchen auf dem Cover passt endlich einmal auf die Hauptperson, was nicht sehr oft vorkommt. Der Bus und die Umrandung mit weißer Kreide weist schon auf den Inhalt des Buches hin: Tod. Die Farbgestaltung ist ebenfalls gut gewählt. Oben: Der Himmel und eine helle Farbe. Unten: Der Tod und eine dunkle Farbe. Und unsere Hauptperson Daisy bewegt sich genau dazwischen.
Der Titel weist schon auf die außergewöhnliche Thematik des Buches hin. Allerdings ist mir bisher schleierhaft, warum es fünf Leben sind, da Daisy selbst sagt, dass sie fünf Mal gestorben ist, was auf sechs Leben hinausführt. Und sie heißt nur in "diesem" Leben, welches im Buch stattfindet, mit Nachnamen West.
Der Titel ist einprägsam, deutet auf die Thematik des Buches hin, passt aber logisch nicht ganz dazu.

Daisy führt ein für uns außergewöhnliches Leben. Sie ist Teil eines streng geheimen medizinischen Testprogramms, welches den Namen Das Gott-Projekt trägt. Es handelt sich dabei um ein Wundermittel namens Revive, welches Menschen ins Leben zurückholen kann. Allerdings wirkt es nur bei Kindern und Jugendlichen, die auf unnatürliche Weise ums Leben gekommen sind, z.B. durche einen Unfall. Am 6. Dezember 2001 ereignete sich ein schreckliches Busunglück, bei dem alle einundzwanzig Insassen gestorben sind. Einige davon für immer. Denn die Agenten des Gott-Projektes waren vor Ort und retteten vielen Kindern mit Revive das Leben. Allerdings zieht die Behandlung mit Revive auch einige Nachteile mit sich. Da derjenige Mensch für alle Umliegenden als tot gilt, muss dieser umgesiedelt werden und seinen Namen ändern.
Daisy ist eines dieser Kinder, die das Busunglück dank Revive überlebt haben und als sie mit ihren Agenten und "Ersatzeltern" Mason und Cassie nach Omaha umgesiedelt wird, geschieht etwas für Daisy völlig Neues: Sie findet zum ersten Mal richtige Freunde. Zum Einen Audrey, die sie gleich am ersten Schultag angesprochen hat und zum Anderen Audrey's Bruder Matt, in den sich Daisy Hals über Kopf verknallt. Daisy fühlt sich in Omaha pudelwohl, fällt aber aus allen Wolken, als sie erfährt, dass Audrey Krebs hat.
Und mit dieser Erkenntnis beginnt ihr Glaube an das Gott-Projekt und somit auch die Fassade ihres Lebensretters Revive zu brökeln...

Daisy verdankt dem Wundermittel Revive ihr Leben - und das mehrmals. Sie lebt sehr risikofreudig, da sie ja im Todesfall eine Absicherung hat. Allerdings gefällt ihr dieses Nomadenleben nicht sehr, da sie sich immer wieder neu in eine Schule und eine Stadt einfinden muss und meist als Außenseiterin endet. Als sie jedoch nach Omaha kommt und Audrey und deren Bruder Matt kennenlernt, wird alles anders. Schon ab dem ersten Schultag sieht sie in Audrey ihre beste Freundin. Sie fühlt sich richtig wohl und lebt das Leben eines normalen Teenagers. Aber ihre Risikofreudigkeit bleibt, die besonders bei Matt auf Unmut stößt.
Als Daisy erfährt, dass Audrey Krebs hat, ändert sich ihr Gemüt schlagartig. Dieser Wandel hat mich wirklich beeindruckt. Daisy kennt ein Leben ohne Revive nicht und findet es deshalb auch nicht schlimm, auf hohen Brückengeländern herumzutanzen. Aber ein "normaler" Mensch hat nunmal nur ein Leben und sollte dieses nicht einfach so aufs Spiel setzen. Nach und nach begreift Daisy diesen Sachverhalt und Matt ist ihr dabei eine große Hilfe.
Aber sie begreift auch, dass in diesem Fall Revive nicht helfen kann. Audrey's Leben wird ein kurzes sein und das kann niemand ändern. Und genau diese Gewissheit macht Daisy zu schaffen. Sie setzt ihr Leben immer wieder aus Spaß aufs Spiel, während andere junge Menschen an Krankheiten leiden und nichts gegen den Tod ausrichten können. Daisy begreift auch, dass Revive in die Natur eingreift und stellt das gesamte Gott-Projekt in Frage...

Audrey ist ein quietschbunter Mensch und begeistert durch ihre lockere und fröhliche Art. Man würde gar nicht auf die Idee kommen, dass sie krank ist. Sie genießt das Leben in vollen Zügen und hat jeden Tag viel Spaß. Und sie ist es auch, die Daisy die Augen für das wichtige im Leben öffnet.
Mit ihrer Art hat sich mich von Anfang an begeistert und ich habe mir wirklich gewünscht, dass sie echt und meine Freundin wäre ;)

Matt, Audrey's Bruder, ist ein gutaussehender Junge, der sich sehr um seine Schwester kümmert, obwohl die typischen Streitereien natürlich nicht ausbleiben. Mit Audrey's Krankheit kommt er allerdings nicht sehr gut klar. Deshalb ist er manchmal etwas mürrisch drauf. Aber er ist ebenfalls ein wichtiger Faktor für Daisy's Erkenntnis. Denn durch ihn wird ihr ihre Risikobereitschaft erst klar und da ändert sie auch bald. Er sorgt sich um Daisy, mag sie aber auch sehr. In ihr sieht er den so wichtigen Halt, den er braucht.

Wie ich bereits in "Charaktere" angesprochen habe, empfand ich den Wandel von Daisy als sehr beeindruckend. Dieser Roman zeigt, dass wir unser Leben als zu selbstverständlich ansehen und es mehr schätzen sollten. Denn es kann von heute auf morgen vorbei sein. Aber wie bei Daisy muss uns dies manchmal schmerzlich bewusst werden - nämlich dann, wenn ein geliebter Mensch stirbt.
Sehr gut ist Cat Patrick die Balance zwischen diesem doch heiklen Thema Tod und dem normalen Leben eines Teenagers gelungen. Das Buch hat eine richtige Mischung aus Witz, Gefühlen und ernsten Themen.
Der Zusammenhalt von Daisy und Matt zeigt sehr schön, dass man sich in schweren Situationen nicht verkriechen soll. Ganz im Gegenteil: Trauern ist gut und auch nötig, aber man muss auch einen Schlussstrich ziehen können. Das geht am leichtesten, wenn man Unterstützung hat und diese geben sich die beiden gegenseitig. Der Roman geht viel tiefer in die Thematik, als man eigentlich vom Plot her denkt. Die Rahmengeschichte mit Revive verdeutlicht diesen Sachverhalt nur stark.

Ehrlich gesagt, fällt mir da nichts ein ;) (Außer vielleicht, dass ich das Buch nun zu einer unpassenden Zeit gelesen habe, aber das hat ja nichts mit dem Buch an sich zu tun.)

Die 5 Leben der Daisy West ist ein Roman, der uns innerhalb einer spannenden Rahmenhandlung mit einem ernsten Thema konfrontiert und sehr viel tiefer reicht, als es zunächst scheint. Er hat genau die richtige Mischung aus Fantasy, Gefühlen, Witz und Ernsthaftigkeit.

5 Marshmallows

Das ist die Gefahr, wenn man ihm eine Frage stellt. Wenn er in der richtigen Stimmung ist, erzählt er dir alles, was du schon immer nicht wissen wolltest. (S.25)

"Das ist kein Schlafanzug", verbessere ich ihn. "Das ist angesagte Wohlfühlkleidung."
"Willst du in deiner angesagten Wohlfühlkleidung rausgehen?" (S.114)

"Erzähl's mir", sagt er. "Erzähl mir von deinem Leben." (S.141)

Mason und die anderen Agenten nennen sie - die normalen Menschen - die Unaufgeklärten. Für mich sind es eher die Unberührten. (S.205)

Freitag, 21. September 2012

Das Leben ist zu kurz...

Bisher gefällt mir Die 5 Leben der Daisy West ziemlich gut, aber die Thematik ist gerade etwas unpassend. Ich möchte nicht genauer darauf eingehen, aber lasst euch eins gesagt sein:

Das Leben ist zu kurz. Genießt es in vollen Zügen und ärgert euch nicht über Kleinigkeiten.

Ich weiß noch nicht genau, wann ich es fertiglesen werde. Da es aber nicht sehr dick und auch flüssig zu lesen ist, werde ich es bestimmt bis Ende des Montas des Wochenendes schaffen.
Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch ♥


Sonntag, 16. September 2012

[Rezension] Earth Girl - Die Prüfung (Janet Edwards)

Titel: Earth Girl - Die Prüfung
Autorin: Janet Edwards
Verlag: Rowohlt
Seiten: 446
Genre: Fantasy / Zukunft
Sprache: Deutsch (Taschenbuch)
Preis: 9,99€

HIER bestellen!

Ich danke vielmals dem Rowohlt Verlag!









Sie kommt von der Erde. Ihr Schicksal steht in den Sternen.

Jarra ist ein "Earth Girl". Während sich der Rest der Menschheit aufmacht, fremde Galaxien zu entdecken, ist Jarra zu einem Leben auf dem alten Heimatplaneten verdammt: Aufgrund eines Gendefekts kann sie nicht teleportieren. Sie gehört zu den Ausgestoßenen, den Wertlosen.  Aber Jarra hat einen Traum: Sie will normal sein, will wie alle anderen studieren. Ihre Leidenschaft ist die Frühgeschichte - der faszinierende Zeitraum vor Erfindung der Portaltechnik. Damals lebten die Menschen in riesigen Städten wir New York, die heute nur noch Ruinen sind. Um ihren Traum wahr werden zu lassen, muss Jarra ihre Identität verleugnen. Sie ist bereit, diesen Preis zu zahlen.
Doch als ein schreckliches Unglück droht und nur Jarra es aufhalten kann, beginnt sie sich zu fragen, ob es wirklich so erstrebenswert ist, normal zu sein...

"Am Wallham-Crane Day entschied ich mich endlich für das Fach meines Grundstudiums."

Das Buchcover ist eine absolute Augenweide! Ich liebe sowieso blau in allen möglichen Tönen. Und dieses blauweiß-leuchtende ist einfach der Wahnsinn! Die Buchstaben des Titels scheinen zu leuchten. Die leuchtende Kugel mit dem Mädchen in sich passt wie die Faust aufs Auge: Jarra ist ein Earth Girl. Sie kann aufgrund eines Gendefektes nur auf der Erde leben. Deshalb ist auch der Titel sehr passend. Die Prüfung bezieht sich meiner Meinung nach auf die "Prüfung", die Jarra sich selbst zu Beginn des Buches auferlegt hat.

Die Welt in der Zukunft. Die Menschen haben die Portaltechnik entwickelt und besiedeln nun nach und nach neue Planeten. Zu einem Leben auf der Erde verdammt sind jedoch jene, die aufgrund eines Gendefektes nicht auf andere Planeten teleportieren können. Zu diesen Menschen gehört auch Jarra. Als es endlich Zeit ist, sich für ein Studium zu entscheiden, trifft sie eine Entscheidung: Sie will nicht an der "Affen Schule" auf der Erde studieren, sondern auf das Asgard University. Sie möchte sich und auch den Exos beweisen, dass sie normal ist. Das erste Jahr des Studiums der Asgard University wird auf der Erde abgehalten, da Ausgrabungsstätten besucht werden. Jarras Plan sieht vor, sich unter die Exos zu mischen, anerkannt zu werden und schließlich ihre Identität zu lüften und die Exos beschimpfend zu verschwinden.
Aufgrund ihrer zahlreichen Erfahrungen auf Ausgrabungsstätten ist sie schnell die Expertin No. 1 in ihrem Kurs. Und die Exos sind doch gar nicht so schlimm, wie Jarra gedacht hat. Allerdings verstrickt sie sich immer weiter in ihrer Tarnidentität - Jarra, die Militärstochter...

Jarra ist ein unglaublich authentischer Charakter, wie man ihn selten erlebt. Man kann all ihre Entscheidungen und Gedankengänge nachvollziehen, weil man vermutlich auch so gehandelt hätte. Sie will kein "Affe" sein und von den Exos, die sie verabscheut, anerkannt werden. Und das nur, um sie dann wüst schimpfend wieder zu verlassen. Aber dann merkt sie, dass es zwischen ihr und den Exos keine Unterschiede gibt - bis auf den Gendefekt. Sie freundet sich mit ihnen an und verliebt sich sogar ein wenig in Fian. Regelmäßig weist sie sich zurecht, dass sie das nicht darf.
In ihrer Arbeit auf der Ausgrabungsstätte geht Jarra richtig auf. Es ist genau das, was sie schon immer gerne gemacht hat und für immer machen möchte. Und Arbeit ist Arbeit. Als ein Team von Exos verschüttet wird, hilft sie und riskiert sogar ihr eigenes Leben. Erst viel später überlegt sie, dass sie ja eigentlich verhasste Exos gerettet hat.
Aber man kann auch gut nachvollziehen, warum sich ihre Gefühlslage im Verlauf des Buches so sehr ändert. Sie muss immer wieder in die Rolle der Militärstochter Jarra schlüpfen und ihr Wissen darüber kundtun. Besonders auch dann, als sie immer mehr ins Rampenlicht gerät. Manchmal glaubt sie sogar, sie sei wirklich eine Militärstochter. Und als sie dann Informationen über ihre wahren Eltern anfordert, fällt sie aus allen Wolken...

Besonders Playdon, Jarras Kursleiter, hat mich als Charakter begeistert. Zu Beginn des Kurses hat man als Leser wirklich das Gefühl, dass er Jarra als "Affe" bloßstellen will, da er sie auch regelmäßig dazu auffordert, etwas zu erklären. Aber nach mehreren Einsätzen und Gesprächen akzeptiert er sie und die Spannung zwischen ihnen entspannt sich merklich. Er glaubt sogar bald selbst, dass Jarra wirklich dem Militär angehört.
Er kann aber auch sehr witzig sein.

Die anderen Charaktere, besonders Jarras Freunde und neue Kurskameraden sind alle genauso wie Mitschüler und Freunde im richtigen Leben. Issette, Jarras beste Freundin, ist ein wenig verrückt und immer quietschbunt. Kreon ist ein Pessimist, der total faul ist.
Wenn es auf der Ausgrabungsstätte einen Unfall gibt oder die Portale ausfallen, geraten Jarras Kurskameraden richtig in Panik. Da merkt man mal wieder, wie abhängig die Menschen doch von manchen Dingen sind. Ich vergleiche diese Szene mit dem Ausfall der Portale gerne mit dem Verlust eines Smartphones ;)

Obwohl ich weder ein Freund von Geschichte noch dem Studieren bin, hat mich dieses Buch in der Gesamtheit begeistert. Die Atmosphäre, die einen im gesamten Buch begleitet, ist einfach total toll. Selbst die Arbeit, die Jarra und ihr Kurs auf der Ausgrabungsstätte verrichten, die doch immer diesselbe ist, ist wirklich sehr spannend! Man zittert selber mit, ob etwas Geschichtliches gefunden wird. Es gab auch in den ruhigeren Szenen immer eine gewisse Grundspannung, weil man in Jarras Kopf steckt und selbst wegen ihren vielen Identitäten etwas durcheinander kommt.

Earth Girl - Die Prüfung ist ein Roman, der durch eine durchlaufende Grundspannung begeistert, da wir im Prinzip unsere Gegenwart in Ruinen erfahren und Jarras innere Konflikte über ihre Identität und Ansichten auf die Menschheit teilen.

5 Marshmallows

Und wusstet ihr, dass man früher per Rakete auf den Mond geflogen ist, lange bevor es Portale gab? Vermutlich nicht. Nun, da habt ihr schon ein faszinierendes prähistorisches Detail gelernt, und noch dazu ganz ohne Ausbildungsgebühr. (S.8)

"Ich wusste gar nicht, dass Tage so früh anfangen können", stöhnte Fian. "Es ist praktisch noch gestern." (S.303)

"[...] In diesem Moment wird sein Team vermutlich gerade in der Notaufnahme von Hospital Earth eingeliefert, weil sie unter einem Ausbruch akuter Peinlichkeit leiden. [...]" (S.336)


Danke vielmals an den
Verlag!

Samstag, 15. September 2012

Neuzugang #13

Momentan kommt nichts Gescheites herbei - aber nur blogtechnisch. Meine Ausbildung läuft super, nur die Schule nervt. Wir haben am Mittwoch in Deutsch ein Diktat geschrieben, bei dem die Kommas mitdiktiert wurden -_-' Aber die Arbeit macht totalen Spaß, auch wenn ich mit meiner Erkältung diese Woche alle angesteckt habe xD
Ich habe drei Neuzugänge zu vermelden. Zum Glück, denn sonst hätte ich nichts zu posten ^.^ Mit dem Lesen komme ich kaum nach, aber ich kann mich auch nicht entscheiden, was ich als Nächstes lesen soll.

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Rowohl Verlag erhalten. Das hat mich wirklich irre gefreut. Allein das Cover ist eine Augenweide - ich liebe blau ♥
Ich bin bisher auf S.321 und es ist einfach total klasse!

Titel: Earth Girl - Die Prüfung
Autorin: Janet Edwards
Verlag: Rowohlt
Seiten: 446
Genre: Fantasy / Zukunft
Sprache: Deutsch (Taschenbuch)
Preis: 9,99€

HIER bestellen!

Ich danke vielmals dem Rowohlt Verlag!



Klappentext:
Sie kommt von der Erde. Ihr Schicksal steht in den Sternen.

Jarra ist ein "Earth Girl". Während sich der Rest der Menschheit aufmacht, fremde Galaxien zu entdecken, ist Jarra zu einem Leben auf dem alten Heimatplaneten verdammt: Aufgrund eines Gendefekts kann sie nicht teleportieren. Sie gehört zu den Ausgestoßenen, den Wertlosen.  Aber Jarra hat einen Traum: Sie will normal sein, will wie alle anderen studieren. Ihre Leidenschaft ist die Frühgeschichte - der faszinierende Zeitraum vor Erfindung der Portaltechnik. Damals lebten die Menschen in riesigen Städten wir New York, die heute nur noch Ruinen sind. Um ihren Traum wahr werden zu lassen, muss Jarra ihre Identität verleugnen. Sie ist bereit, diesen Preis zu zahlen.
Doch als ein schreckliches Unglück droht und nur Jarra es aufhalten kann, beginnt sie sich zu fragen, ob es wirklich so erstrebenswert ist, normal zu sein...
_____________________________________________________________________________

Das nächste Buch habe ich von Blogg dein Buch erhalten - mein erstes von dort! :)
Ich bin wirklich gespannt darauf und es wird auch nach Earth Girl gleich vernascht ♥

Titel: Die 5 Leben der Daisy West
Autorin: Cat Patrick
Verlag: Boje
Seiten: 301
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch (Hardcover)
Preis: 14,99€

HIER bestellen!

Vielen Dank an Blogg dein Buch!


Klappentext:
"Daisy, halt durch!", schreit eine Mädchenstimme, aber ich öffne nicht die Augen. Geräusche nehme ich nur noch undeutlich wahr. Die Welt wird zu einem Nichts und bevor ich noch einen weiteren Gedanken fassen kann, bin ich tot.

Daisy ist fünfzehn und schon mehr als ein Mal gestorben. Doch ein Wundermittel namens Revive holt sie jedes Mal zurück und so lebt Daisy waghalsig und riskant. Jeder Tod bedeutet für sie allerdings eine neue Stadt und ein neues Leben, denn das Mittel ist hochgeheim und Daisy ist ein Versuchsobjekt in einem streng abgeschotteten Programm.
An ihrer neuen Schule findet sie in Audrey zum ersten Mal eine beste Freundin. Als sie sich auch noch Hals über Kopf in deren Bruder Matt verliebt, lässt sie sich endlich voll auf das Leben ein. Daisy fängt an, das Geheimsystem rund um Revive zu hinterfragen. Doch sie weiß auch: Wenn sie aufbegehrt, könnte ihr nächster Tod entgültig sein...
_________________________________________________________________________________

Auf dieses Buch bin ich besonders gespannt, da es eine Buchbloggerin unter uns geschrieben hat - nämlich Steffi von his+her books. Ich danke zudem Lisa, dass sie es als Wanderbuch bereitgestellt hat :)

Titel: Erben des Mondes - Grimoire Lunaris
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Books on Demand
Seiten: 335
Genre: Fantasy
Sprache: Deutsch (Taschenbuch)
Preis: 19,90€

HIER bestellen!

Klappentext:
Victoria träumt jede Nach von Darian, der ihr noch nie im Leben begegnet ist. Oder doch?
In der Nacht ihres Rufes kann sie sich wieder an alles erinnern:
Sie ist ein Kind des Mondes, ein wichtiger Teil dieser magischen Welt. Bei ihrer Wiedergeburt wurde sie mit mächtigen Fähigkeiten ausgestattet, die ihr helfen sollen, den Krieg gegen das Böse zu gewinnen.

Doch der für sie vorbestimmte Weg verändert sich durch ihre Liebe zu Darian.

Freitag, 7. September 2012

100 Leser Gewinnspiel - Neue Auslosung Preis 01

Nun wurde auch ich auf das neue Blogspot Design umfunktioniert... >.<
Es ist total unübersichtlich und man kann die ganzen schönen Favicons nicht mehr sehen - warum muss man auch immer alles neu machen? -_-'

Wie ihr dem Posttitel entnehmen könnt, wird Preis 01 (Die Drachen der Tinkerfarm) neu verlost, da die Gewinnerin nicht zu erreichen ist.
Da sich nur zwei Teilnehmerinnen für dieses Buch beworben haben, fällt die Wahl nun natürlich auf


Herzlichen Glückwunsch! Bitte melde dich bei mir unter sweetbitterness@hotmail.de mit deiner Anschrift, damit ich das Buch zu dir schicken kann.

Sonntag, 2. September 2012

100 Leser Gewinnspiel - Die Auslosung!

Am Freitag ist mein 100 Leser Gewinnspiel zu ende gegangen. Für die Teilnehmer besteht hier eine richtig gute Gewinnchance, da es tatsächlich nur 4 Teilnehmer gibt. Ich wünschte, meine Gewinnchancen würden auch mal so gut stehen ;)

Und das sind die Teilnehmer:

2. Anna
3. Elli


1. Anna


Meine kreative Auslosung ;)

Und die Gewinnerin von Vampire Academy 01. Blutsschwestern ist...

Lydia! ♥


Und die Gewinnerin von Die Drachen der Tinkerfarm ist...

Anna! ♥

Herzlichen Glückwunsch an euch zwei! Ich bitte euch, mir eure Adressen bis Freitag Abend zu schicken, ansonsten lose ich erneut aus. Und viel Spaß mit den Büchern, die selbst zu meinen absoluten Lieblingen zählen ♥♥♥

Samstag, 1. September 2012

Monatsstatistik August 2012

Leider wird diese Monatsstatistik etwas mager ausfallen. Das wusste ich zwar schon vorher, aber alles zusammengefasst zu sehen, ist schon heftig. Da ich es ja oft genug erwähnt habe, wisst ihr sicher schon, was dies für einen Grund hat: Meine Ausbildung. Sie macht mir immer noch sehr viel Spaß und daher merke ich es gar nicht so, dass meine Freizeit fast bei Null angekommen ist.
Da ich früh aufstehe und erst abends heim komme, bleibt das Lesen und vor allem auch mein Blog auf der Strecke. Das ist wirklich sehr schade. Und Mitte August ist dann auch noch die Berufsschule dazugekommen. Schule ist wirklich nervig... Egal, in welchem Alter. Ich würde lieber wirklich jeden Tag acht Stunden arbeiten, als zwei Mal die Woche in die Schule zu gehen... Das zusätzliche Lernen für die Schule neben der Arbeit ist momentan noch nicht so vorhanden, macht sich aber schon bemerkbar.
Ich möchte hier auf keinen Fall rumjammern, denn die Ausbildung macht total Spaß! Und ich weiß auch, wie schwer es ist, einen Blog zu halten, wenn man kaum noch etwas posten kann. Ich hatte schon früher immer mal Blogs, die aufgrund von einigen Pausen nie wieder zurückgekommen sind. Immerhin habt ihr genug andere Buchblogs, die ihr lesen könnt und wenn ich nichts mehr poste, fällt es nicht mehr so auf. Aber mich würde es trotzdem freuen, wenn ihr ab und zu mal vorbeischaut und auch Kommentare postet.

So, genug jetzt. Hier kommt meine (magere) Monatsstatistik:

  Gelesene und rezensierte Bücher  

Fertig gelesen:

Komplett gelesen:

Angefangen:

  Gelesene Seiten  
Fertig gelesen:
Delirium (Delirium #1) von Lauren Oliver: 323 Seiten

Komplett gelesen:
Purpurmond von Heike Eva Schmidt: 347 Seiten

Angefangen:
Pandemonium (Delirium #2) von Lauren Oliver: 110 Seiten  
Earth Girl - Die Prüfung von Janet Edwards: 62 Seiten

Anzahl gelesener Seiten: 842


  Neue Bücher  

1. Ich bin Nummer Vier von Pittacus Lore und Irmela Brender
2. Lovesong von Gayle Forman
3. Rubinrot von Kerstin Gier
4. Saphirblau von Kerstin Gier
5. Smaragdgrün von Kerstin Gier
6. Earth Girl - Die Prüfung von Janet Edwards
7. Die 5 Leben der Daisy West von Cat Patrick


  Wanderbuch  

1. Purpurmond von Heike Eva Schmidt (Danke Jana!)

  Highlight  


  Enttäuschung  

 ---

  Stapel ungelesener Bücher  

SuB zum Monatsanfang:
42
 
SuB zum Monatsende:
48

  Fazit und Vorsatz für den September 
Obwohl das Lesen an sich eher mager ausgefallen ist, bin ich doch auch stolz, dass ich meinen Kauf-Vorsatz für den August mehr als geplant eingehalten habe. Natürlich habe ich zwei Bücher getauscht, aber mein Vorsatz beinhaltete nur, dass ich den Edelstein-Trilogie - Schuber und Töchter des Mondes kaufe. Und Töchter des Mondes habe ich nicht einmal gekauft.
Allerdings hoffe ich, dass ich im September eine bessere Routine für das Lesen finden werde, damit es mehr vorangeht :)