Freitag, 20. Juli 2012

[Aktion] Sag Idealo wo du diesen Sommer liest

Auf den Sommer 2012 habe ich mich besonders gefreut. Da ich dieses Jahr mein Abitur gemacht habe, hatte ich ab dem 16.05. keinen Unterricht mehr und meine letzte Prüfung habe ich am 29.05. abgelegt. Danach stand zwei Monaten Sommer und freier Zeit nichts mehr im Weg. Doch ich habe mich getäuscht. Das Wetter macht mir und inzwischen auch allen Schülern in Deutschland einen Strich durch die Sommerrechnung. In den nun mittlerweile sechs freien Wochen, die ich hatte, war ich einmal im Zoo, zweimal mit dem Fahrrad am Niddastrand, einmal im Hallen- und einmal im Freibad. Natürlich saß ich ansonsten nicht nur rum. Ich habe viel gelesen, war oft bei meiner Oma und habe im Haushalt geholfen. Mein Blog mag sich wahrscheinlich über dieses Wetter freuen, da ich alle meine explodierenden Ideen sofort umsetzen konnte.
Aber es ist absolut traurig. Schon in den letzten paar Sommern konnte ich kaum ins Schwimmbad, weil es nie wirklich das passende Wetter gab, aber wenigstens konnte ich immer auf dem Balkon in der Sonne sitzen und lesen. Seit dem 29.05. saß ich genau zweimal auf dem Balkon, da ich mich ansonsten vor Regenstürmen, grauen Wolken und herumfliegenden Blättern kaum nocht retten konnte. Und somit mutierte mein Zimmer immer mehr zum Leseplatz. Ich habe auch endlich einmal richtig aufgeräumt (noch nicht alles, aber das meiste), sodass ich mich immer mehr wohl fühle.
Mein Kleiderschrank befindet sich in einer Depression, da meine Kleider, Röcke und Tops beinahe alle unbenutzt dort verstauben... Schade...
Sommer 2012 // Aufnahme vom 19.07.12
Da kommt mir in dieser ungewohnten Sommerdepression die Aktion von Idealo gerade recht. Und ich kann dabei sogar noch mein Wunschbuch gewinnen *wild herumtanz*
"Sag Idealo, wo du diesen Sommer liest" heißt das Motto. Ob die Aktion schon vor dem Mistwetter in Planung war, kann ich nicht sagen. Aber es ist die absolut perfekte Aktion, da von Sommer keine Spur zu sehen ist.

Laaaange Rede, kurzer Sinn! Hier ist mein Leseplatz No.1 im Sommer (wenn das Wetter so ist, wie jetzt):

Mein Bett! Das ist mein absoluter Lieblingsplatz zum Lesen! Es bietet viel Platz, es ist gemütlich und kuschelig und vor dem Bett stehen immer eine Packung Pringles und eine Wasserflasche bereit. Somit muss ich gar nicht aufstehen oder aus meinem Zimmer rausgehen, wenn ich irgendetwas brauche.
So wie ihr mein Bett dort nun seht, ist es ordentlich gemacht. Manchmal, wenn ich weder Zeit noch Lust dazu habe, werden Kopfkissen und Bettdecke einfach ordentlich hingelegt. Aber so mag ich es einfach am liebsten. Man kann sich schön anlehnen und es sieht auch noch toll aus :)
Das ist auch praktisch, wenn Besuch kommt. Ich selber mag es auch nicht so unbedingt, wenn ich bei jemandem zu Besuch bin und mich dann auf das ungemacht Bett setzen soll ^.^
Das lilafarbene Buch ist übrigens meine aktuelle Lektüre: ...wie ausgelebt von Florian Zach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen